Sie brauchen zum Neujahrsstart einen Motivations-Schub?

Sie brauchen zum Neujahrsstart einen Motivations-Schub?

… den sollten Sie sich selbst geben! Sie fragen sich WIE? Wenige Schritte in aller Ruhe (Stille) werden Sie in den MOTIVATION-Schub hineinbringen. Der 1. Schritt ist simpel und einfach. Denken Sie was Sie wollen. Die Betonung liegt auf dem 2. „Sie“. Studien sagen aus, dass wir ca. 25.000 Gedanken am Tag haben, vielleicht auch viele mehr. Auf jeden Fall sind...

mehr lesen

Stelle Dir vor, dass Du über …

Stelle Dir vor, dass Du über …

Stell Dir vor, dass Du über … all die Zeit, all das Geld, all die Freunde, all die Kontakte, all die Schulausbildung, all die Erfahrungen, all die Talente all die Fähigkeiten bereits verfügen würdest, die Du möglicherweise gebrauchen würdest, damit Du … alles sein, alles haben, alles tun kannst, was Dir wichtig ist. Stelle Dir das JETZT einmal vor! Ja, jetzt....

mehr lesen

Weihnachtszeit und das Gefühl des HABEN-WOLLEN?

Weihnachtszeit und das Gefühl des HABEN-WOLLEN?

Weihnachtszeit und das Gefühl des HABEN-WOLLEN! Kennst Du auch das Gefühl des HABEN-WOLLEN? Hast Du auch schon das Gefühl gehabt, das ganze Jahr „geschufftet und gerackert“ zu haben und jetzt ist es aber endlich einmal an der Zeit sich selbst etwas zu gönnen. So als Belohnung für all das was im fast abgelaufenen Jahr bewältigt, geleistet wurde. Ja, ich kenne...

mehr lesen

Die Frage nach dem WER, WAS und Wie bin ICH

Die Frage nach dem WER, WAS und Wie bin ICH

Im November 2015 wurde ich durch ein Video in YouTube dazu inspiriert, mir selbst die Fragen nach dem WER, WAS und WIE bin ICH zu stellen. Ich habe es für mich schriftlich ausgearbeitet und so ist dieser BlogArtikel entstanden. Wen interessiert das schon, wird sich möglicherweise der eine oder andere Leser jetzt denken. Genau! Es interessiert die Menschen, die...

mehr lesen

Verlustfalle

Verlustfalle

Die VerLUSTfalle Meiner Erfahrung nach beinhaltet die VerLUSTfalle zwei Seiten. Die erste Seite beinhaltet den drohenden Verlust zu vermeiden, sprich den Auftrag ablehnen. Die zweite Seite beinhaltet den etwas schwierigeren Teil, sprich mit dem drohenden Verlust umzugehen. Beide Seiten erfordern erheblichen Mut, um aus der jeweiligen Situation herauszukommen....

mehr lesen