Home

Ist BILLIG sein – GUT genug?

Sind Sie ein(e) Vollblut- Unternehmer(in) mit Top-Bauleistungen?

Ja, dann haben Sie es verdient, als starke Marke in der Baubranche gesehen zu werden – mit begeisterten Kunden und stabilem Wachstum.

Dennoch sind viel zu viele Bauunternehmer(innen) mit hochwertigen Bauleistungen am Markt kaum sichtbar. Sie verlieren Auftragsvolumen gegen Mitbewerber, die einfach nur preisgünstiger sind.

Das ist ungemein frustrierend, wie ich aus meiner eigenen Erfahrung bestätigen kann.

Es ist nicht mein Ziel Ihnen jetzt zu erklären, was ich alles kann und wie ich solche Probleme lösen würde, denn ich weiss nur zu gut, dass Sie von Ihren Geschäftsdetails viel mehr wissen als ich.

Aber was ich weiss, ist die Tatsache, dass sich Unternehmer(innen) immer wieder folgende Erfolgs-Fragen stellen:

  • Wie kann ich meine Leistung steigern?
  • Wie erreiche ich eine höhere Produktivität?
  • Wie erreiche ich eine höhere Motivation?
  • Wie erreiche ich eine erforderliche Kostensenkung?

Dies sind sehr wichtige Fragen im Unternehmeralltag. Doch die ebenso wichtigen Fragen in diesem Zusammenhang werden oftmals sich selbst nicht gestellt.

  • Warum setzen sich in meinem Verstand immer wieder bestimmte Vorstellungen fest?
  • Warum halte ich an diesen Vorstellungen fest und warum stehen nicht die Tatsachen im Vordergrund?
  • Warum sind meine Theorien oder Ideen so wichtig für mich, und nicht die Fakten?
  • Liegt es möglicherweise daran, dass ich bestimmte Tatsachen nicht verstehen will, oder ich noch nicht über das notwendige Bewusstsein verfüge, oder sogar Angst vor den Tatsachen habe?

Natürlich sind diese persönliche Fragen unbequem. Doch Ihre eigenen persönliche Vorstellungen, Spekulationen und Theorien sind reine Hilfsmittel, um möglicherweise die Tatsachen (Wirklichkeiten) zu verdrängen, oder?

Sollten sich Unternehmer(innen) in Zeiten voller Auftragsbücher diese Fragen nicht öfters stellen, auch wenn das eigene Zeitmanagement dem widerspricht?

Sie können all diese Fragen auch unterdrücken, selbstverständlich, aber werden Sie jemals einen geeigneten Zeitpunkt finden in dem Sie sich sagen: 

„Jetzt stell ich mich den Fragen“.

Am Ende noch etwas zur Inspiration:

Wirklich erfolgreich zu sein entspringt dem VERSTEHEN dessen, WAS IST,
während erfolgreich werden ein Aufschieben, ein unter den Teppich kehren bedeutet.

Auf all diese Fragen gemeinsam mit Ihnen Antworten finden, entspricht dem, was ich gerne praktiziere, wofür mein Herz brennt, und es ist meine Botschaft die ich zum Ausdruck bringen will.

 

Unmittelbares Handeln

Gepostet von am Jun 14, 2018 in Allgemein | 1 Kommentar

Unmittelbares Handeln

Unmittelbares Handeln Wenn ich mit irgendjemanden in Kontakt bin … meiner Frau, meinem Kind, meiner Enkelin, mit einem anderen Menschen mit dem Himmel, mit den Wolken, mit irgend einer Tatsache, verliere ich diesen Kontakt, sobald sich Gedanken einmischen. Das Denken entspringt der Erinnerung und die Erinnerung ist dann das Bild das ich sehe.  Nehme ich das Beispiel meiner Enkelin. Wenn Sie schreiend zur Tür hereinkommt, sehe ich Sie wirklich als Mensch (Kind), oder ist es vielmehr so, dass Ihr Schreien störend wirkt und ich Sie in diesem...

mehr

Eine persönliche Herausforderung

Gepostet von am Jun 4, 2018 in Allgemein | Keine Kommentare

Eine persönliche Herausforderung

Eine persönlicher Herausforderung ——————————————————– Wie kann ich FRIEDEN in mein Ich (mein SELBST) bringen, wenn jede AKTIVITÄT in dieser Gesellschaft als FRAGE von GEWINN (richtig) oder VERLUST (falsch) betrachtet wird? Wie kann mein LÄCHELN tiefe FREUDE zum AUSDRUCK bringen und nicht nur ein diplomatisches MANÖVER darstellen? Wenn sich alle Menschen zulächeln, wäre dieses Lächeln alles andere als ein diplomatischer Schachzug....

mehr

Reagieren ? Nicht-Reagieren

Gepostet von am Apr 9, 2018 in Allgemein | Keine Kommentare

Reagieren ? Nicht-Reagieren

Speziell bei unangenehmen Situationen fällt es uns Menschen immer wieder schwer nicht auf die jeweilige Situation zu reagieren. Die meisten werden jetzt auch sagen: Das ist doch ganz normal, schließlich will ich diese Situation nicht haben und damit muss sie„wegreagiert“ werden. Doch muss dieses sofortige Reagieren wirklich sein? Stellen Sie sich bitte einmal jetzt eine für Sie recht unangenehme Situation vor. Gefunden? Prima. Würden Sie dann auch den Satz: Mein Leben würde sich sehr verbessern, wenn dieses Problem gelöst wäre, befürworten?...

mehr