Das WARUM, das WIE und das WAS als wichtiger Erfolgsmagnet

Das WARUM, das WIE und das WAS als wichtiger Erfolgsmagnet

Warum macht es Sinn sich mit den Fragen …

– Warum tue ich das, was ich tue?
– Wie tue ich das, was ich tue?
– Was ich tue?

… ernsthaft auseinander setzen?

Du wirst recht schnell bemerken, dass die Auseinandersetzung mit diesen Fragen, eng mit dem Thema Erfolg verbunden sind. Erfolg ist immer mehr davon abhängig, in wie weit Du in der Lage bist, ein Vertrauensverhältnis mit einem potentiellen Kunden aufzubauen. Dies geschieht immer mehr über das Online-Marketing, welches eine tragende Rolle eingenommen hat. Es gibt kaum noch ein Ding, das nicht über das Internet erworben werden kann.

Kennen Deine Kunden schon Dein WARUM, Dein WIE und Dein WAS?

Der Vertrauensaufbau zu einem potentiellen Kunden im Internet unterscheidet sich jedoch von einem persönlichen Besuch. Sie haben keinen persönlichen Kontakt mehr zu einer natürlichen Person, sondern schauen sich Videos, Produktbeschreibungen, Bewertungen usw. auf einer Internetseite an. Es wurde ermittelt, dass ein Interessent zwischen 8-12 Besuche tätigt, um ein Vertrauen aufzubauen. Fühlt er sich mit hochwertigen Informationen (E-Mail) versorgt, besteht die berechtigte Chance ein Angebot unterbreiten zu können und der Interessent wird dann zum Kunden.

Dass dies heute automatisiert geschieht, ist einfach dem Tatbestand geschuldet, dass die Weiterentwicklung des Businessleben voranschreitet. Das, was heute als aktuell angesehen wird, könnte morgen jedoch schon wieder überholt sein. Es ist noch nicht lange her, da glaubte fast niemand so recht an die Wirkungsweise einer Facebook-Werbung. Google-Adwords war die angesagte Variante. Wie schnell doch die Veränderung voranschreitet.

Was heute Facebook und Google ist, wird „übermorgen“ möglicherweise XY heißen. Ich will damit nichts anderes zum Ausdruck bringen, dass sich die Geschwindigkeit der Veränderung in allen Lebensbereichen immer mehr beschleunigt. Ohne Angst zu machen will ich darauf hinweisen, dass sich unser aktuelles Wissen alle 2-3 Jahren verdoppelt und damit muss jeder einzelne Mensch sein eigenes Wissen ebenfalls verdoppeln, nur um am Ball zu bleiben.

Ob sich in der Zeitachse nochmals eine gravierende Änderung ergebnen wird? Ich bin der Meinung, JA. Spätestens, wenn der Quanten-Computer in unseren Alltag Einzug hält, wird die Verdoppelung des Wissens in noch kürzerer Zeit geschehen.

Das OpenBIM (Building Information Modelling) von heute wird in der Zukunft sicherlich nicht nur den Business-Bereich optimal vernetzen, sondern das Privatleben mit einbeziehen.

Du sagt: „Hirngespinst“! Warten wir es ab.

Vielleicht liege ich mit meiner Erwartungshaltung daneben, vielleicht kommt eine Veränderung noch viel schneller, als wir alle glauben. Quanten-Computer werden nicht nur einen Quantensprung der Geschwindigkeit ermöglichen, sondern sie werden auch einen Quantensprung der größeren Möglichkeiten liefern.

Zur Zeit beschreibt Apple sinngemäß seine Kunden wie folgt:

– sie sind Rebellen
– sie sind Kreative
– sie sind Regelbrecher
– sie sind mit dem Status Quo nicht zufrieden
– sie sind die, die eine Delle ins Universum hauen wollen
– und vieles mehr …

… alles, was diese MENSCHEN an technischer Unterstützung brauchen, bekommen sie von uns.

Eine überzeugende Antwort auf eine WARUM Frage? Auch die Antwort auf die WIE-Frage ist so einfach wie genial. Wir bauen Werkzeuge in einem aussergewöhnlichem Design. Was Apple produziert ist nicht nur in der Businesswelt bekannt.

Willst Du vergleichbaren Erfolg in Deiner Zielgruppe erreichen, musst Du ebenfalls mächtige Antworten für dein Business finden. Dein Erfolg wird dann nicht zu verhindern sein. Tun musst Du es jedoch selbst!

Viel Spaß und Freude bei der Beantwortung Deiner „Warum, Wie und Was” Fragen. Noch viel mehr Spaß und Freude wünsche ich Dir mit dem damit verbundenen Erfolg.

Karlheinz K. Matten

HELD der Angst oder HELD der Liebe sein – Was willst DU sein?

HELD der Angst oder HELD der Liebe sein – Was willst DU sein?

Diese Frage kam in mir hoch, als ich meditierte und nach meinem Ideal zur aktuellen Lebenssituation fragte. Während der Meditation zeigte sich mir ein klares Bild von zwei Welten. Eine Welt der LIEBE und eine Welt der ANGST. Zwischen den Welten war eine Brücke zu sehen. Auf dieser Brücke standen Menschen (Helden) der LIEBE, die mit langen Seilen versuchten bereitwillige Menschen aus der ANGST zu helfen.

Seit diesem Tag geht mir dieses Bild nicht mehr aus dem Kopf. Ein innerer Drang ist entstanden. Ein Drang, meine eigene Dienstleistung so umzubauen, dass ich dieses Bild verwirklichen kann.

Seit längerer Zeit beobachte ich, dass immer mehr Menschen für sich selbst feststellen, dass sich mit einem immer höher werdenden Wohlstand, keine wahre LIEBE (glücklich sein, Harmonie usw.) kaufen lässt.

Eine weitere Feststellung war, dass auf der Seite der LIEBE wie auch auf der Seite der ANGST Helden verehrt werden. Doch da gibt es aus meine Sicht gravierende Unterschiede.

– Helden der Angst stellen das GELD (haben wollen) in den Vordergrund
und TUN das, was sie TUN in erster Linie des Geldes wegen.

– Helden der Liebe hingegen, TUN das was sie TUN, der LIEBE
(geben wollen) wegen. D.h. sie lieben wirklich das was sie TUN aus vollem
   HERZen. Ja, sie würden es auch, wenn es sich nicht anders regeln lässt,
ohne Vergütung TUN.

Was für ein gravierender Unterschied. Nicht wahr?

Auf welchem Weg zum Helden bist DU? Was für ein Held willst DU sein?

Stell Dir diese Fragen einmal ernsthaft, denn die Antworten haben möglicherweise gravierende Folgen.

Held zu sein, ist etwas SCHÖNES und davon gibt es viele. GROSSE wie auch KLEINE. Die ERGEBNISSE des jeweiligen Helden dürften jedoch sehr wahrscheinlich unterschiedlich ausfallen. Je nachdem welchen Weg man zum Helden(in) benutzt.

Ich für mich habe entschieden ein Held der Liebe zu sein. Warum? Weil ich keine Lust mehr darauf habe in Ängsten zu leben, wie z.B. …

– wann kommt mein nächster Auftrag
– werde ich den Finanzierer des Kunden gerecht
– habe ich die Vorschrift XY berücksichtigt
– reicht mein vereinbarter Stunden.-Tagessatz, Pauschalhonorar
– und vieles mehr …

Von all diesen Ängsten habe ich mich mit allen Höhen und Tiefen verabschiedet. In der Liebe habe ich meine wahre Kraft gefunden. Die Kraft nicht nur in Stundensätzen, Tagessätzen und Pauschalsätzen zu denken, sondern in ERGEBNISSEN zu denken und zu handeln. In ERGEBNISSEN denken und handeln bedeutet für mich:

Welches ERGEBNIS will mein KUNDE. Und nur das zählt. Alles andere ist „Beiwerk“.

Ja, Ja, sagen sicherlich jetzt der eine oder andere Leser(in). Diese Aussage wird inzwischen von allen die etwas verkaufen wollen getroffen. Das mag sein. Die Frage ist nur:

„TUN auch all die Anderen das was sie sagen, wirklich aus der Liebe heraus?“

Ich für meinen Teil kann dies mit einem fetten JA beantworten, weil ich weiss, dass ich nicht für jedermann geeignet bin und es auch nicht sein will bzw. sein kann. Denn ich bin ICH, so wie mein KUNDE sein soll, wie ER ist.

Um auf das Thema zurück zu kommen:

Betrachte ich die Helden beider Seiten, stellt sich die Frage: „Was sind das für Menschen?“

Es sind eigentlich Menschen wie Du und ich, oder? Für mich gibt es da kein oder, denn jeder Mensch kann denken was er will. Die meisten Menschen sagen an dieser Stelle auch spontan JA. So richtig erklären können sie jedoch das JA nicht. Ist einfach so, ist doch ganz normal, höre ich da oft als Antwort.

Wenn ich jedoch hinterfrage und z.B. die Frage stelle:

„Warum haben wir dann in Deutschland so viele Krankenstände bzw. unzufriedene Mitarbeiter(innen) in den Firmen?“

Dann kommt meist nur ein Achselzucken.

Was will ich mit dieser Frage bewirken? Ganz einfach. Die Menschen, wie auch Dich, zu bewegen, sich die Frage:

„Kann ich denken, was ich denken will“

… ernst zu nehmen.

Ich bin davon überzeugt, dass jeder Mensch denken kann, was er denken will, wenn er seine Gewohnheiten, innere Einstellungen, alte Überzeugungen, tief verwurzelten Glaube, Bewertungen, Beurteilungen und sein reaktives EGO erkennen und überwinden kann. Oder besser gesagt, ausschalten kann. Ansonsten ist die Gefahr des „gedacht“ werden nicht auszuschließen. Will heissen, dass andere für mich DENKEN.

In der Welt der Angst ist mehrheitlich festzustellen, dass mit Hilfe der Angst die Menschen „gedacht“ werden. Sie werden dazu inspiriert, dass sie denken, z.B. sie müssen …

– ein neues Auto alle 3 Jahre haben (Leasinggedanke)
– ein neues Handy alle 2 Jahre (Handyverträge)
– neue Handtasche, neue Schuhe, neues Parfüm (Fernsehwerbung, Internet usw.)
– und vieles mehr …

… um, …

– normal zu sein
– dazu zu gehören
– sich wohl zu fühlen
– und vieles andere mehr …

Mit diesem „GEDACHT“ werden, wird in unserer Konsumgesellschaft richtig viel Geld verdient. Viele DINGE werden gekauft, ohne dass sie wirklich gebraucht werden. Den Wirtschaftshelden der ANGST ist dies jedoch egal, Hauptsache das Geld schwimmt in die Kassen.

Was wirklich gebraucht wird ist in den Industrieländern im ÜBERFLUSS vorhanden. Ich bin davon überzeugt, dass kein Mensch es braucht, die Überproduktion (z. B. Lebensmittel) die vernichtet wird, nur um die Preise oben zu halten.

In dieser Welt der ANGST geht es darum den Menschen „beizubringen“, dass es eben von ALLEM nicht genug gibt. Eine Verknappung zu suggerieren die gar nicht vorhanden ist.

In der Welt der LIEBE, ist diese ANGST einfach nicht vorhanden. Sehr einfach geschrieben und doch so schwer für so manchen zu verstehen.

Wer den Beschluss gefasst hat den Weg der Liebe zu gehen, hat nicht gleich die Angst hinter sich gelassen, aber wahrlich MUT an den Tag gelegt. Denn diesen Weg zu gehen bedeutet eben nicht, dass von einem Tag auf den anderen plötzlich nur noch Sonnenschein herrscht. NEIN, das TUT es nicht, aber das weitere ERGEBNIS (Lohn) ist unbeschreiblich schön.

Allein der Tatbestand FREI zu sein von all den Ängsten der Vergangenheit ist die Mühe wert. Das heisst nicht, dass es zukünftig keine Situationen der Angst mehr geben wird. NEIN, das ist nicht der Fall, aber die Angst kann mir nichts mehr anhaben, weil ich weiss welcher Prozess dahinter steckt. Und weil ich das weiss, bin ich in der Lage die Angst anzuschauen und in Liebe umzuwandeln.

Angst ist nichts anderes als unbewusster, innerer Widerstand. Bringe ich meine ganze Aufmerksamkeit in das HIER und JETZT wird der unbewusste Widerstand (Angst) bewusst, und das war´s.

Probier es einfach für Dich aus!

Helden der LIEBE haben für mich viele Namen: Nelson Mandela, Mutter Theresa, Dalai Lama, und viele, viele weitere unzählige große und kleine Helden und Heldinnen.

Eine Gemeinsamkeit zeichnen alle diese Helden der Liebe aus:

Sie TUN das, was sie wirklich LIEBEN!

Das tolle an der Welt der LIEBE ist, dass es in dieser Welt sehr wohl möglich ist, richtig gutes GELD zu verdienen. Nur die Ursache ist eine ganz andere, als in der Welt der Angst.

In der Welt der Angst ist der SEINSzustand (das Gefühl aus dem ich heraus etwas tue) die Angst, etwas haben wollen, haben zu müssen!

In der Welt der Liebe ist der SEINSzustand (das Gefühl aus dem ich heraus etwas tue) die LIEBE, das Geben wollen!

Jetzt bist Du dran! Entscheide Dich, was für ein HELD Du sein möchtest.

Weg-der-Liebe

Euer

Karlheinz K. Matten