Seite wählen

Hast Du Stress oder das Gefühl von Stress?

Statt unser LEBEN aus der Ruhe heraus zu gestalten, setzen wir uns immer wieder der Gefahr aus, der Hektik im Alltag (ich habe keine Zeit, ich muss noch …) das SAGEN zu überlassen.

Wir nennen dies: „Unser LEBEN selbst managen.“ 

Hast Du Stress oder das Gefühl von Stress? Wenn Du willst, dann ergänze doch einmal die Satzlücken der nachfolgenden Sätze.

 

  1. Ich bin mit meinen Nerven am _________________ .

 

  1. Ich würde am liebsten das _________________ werfen!

 

  1. Ich habe mein Leben nicht mehr im _________________ .

 

  1. Das Wasser steht mir bis zum _________________ .

 

  1. Es wächst mir alles über meinen _________________ .

 

  1. Ich bin mit meinem _________________ am Ende!

Lösungen: 1) ednE / 2) hcutdnaH / 3) ffirG / 4) slaH / 5) fpoK / 6) niataL

 

 

Solltest Du die Satzlücken schnell und fehlerfrei ergänzt haben, ist dies ein Zeichen dafür, dass Du Stress in Dir trägst.

Sei bitte selbstkritisch genug und mach bitte nicht den gleichen Fehler wie ich, der die Stress-Signale des Körpers, der Ehefrau, der Tochter und vieler lieber Mitmenschen einfach ignorierte. Denn das Ergebnis von zwei Herzinfarkten war es wirklich nicht wert. Wieder voller Tatendrang agiere ich jedoch heute laut Aussage meines Umfeldes anders, zu meiner Überraschung viel effektiver und gelassener.

Ich wünsche Dir, dass Du ebenfalls deinen Ruhepol findest, denn Ruhe ist ein Gut, das zunehmend verlorengeht.

Wenn es Dich interessiert, wie ich meinen Ruhepol gefunden habe, melde Dich gerne bei mir.

P.S. Solltest Du ein Christ sein, dann bitte ich Dich: Nimm die perfekte LIEBE Gottes an, um sie an eine stressige (unperfekte) WELT voller stressige (unperfekte) MENSCHEN weitergeben zu können!

 

Aus Liebe zu meinen Mitmenschen

 

Karlheinz K. Matten